Sonntag 13.10. 18:00 MACKEFISCH: LIEDERPOETRYKABARETTWAHNSINN

Uncategorized
„Schwer zu sagen, was die Besucher mehr fasziniert: Die umwerfend gute Laune des Paares oder ihre facettenreiche, manchmal wilde Musik. Oder die Texte, die bissig, frech und dann wieder unerwartet poetisch sind.“
(SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, Februar 2019)

„Liedermacher, Kabarettisten und Sozialkritiker mit bissigem Witz: Mit beeindruckender Geschwindigkeit artikulieren Mackert und Fischer rasante Wortfolgen und erzählen humorvolle Geschichten. Ihre Themenvielfalt scheint unerschöpflich, die rhythmische Bandbreite ist enorm. Ganz unvermittelt folgt auf schnelle Sambaklänge ein Dreivierteltakt, jazzige Komponenten stehen neben klassischen Tonfolgen von Ludwig van Beethoven. Während Peter Fischer virtuos am Klavier agiert, zupft Lucie Mackert die Gitarre und sitzt auf einem zur Bass Drum umgebauten Koffer.“
(DIE RHEINPFALZ, Januar 2018)
Als Solokünstler wurden Lucie Mackert und Peter Fischer jeweils im Bereich “Liedermacher” und “Kabarett” mehrfach ausgezeichnet. In ihrem ersten Duo-Programm „MACKEFISCH: LiederPoetryKabarettWahnsinn“ erwarten den Zuschauer virtuose, poetische, wilde und bitterböse Texte und die voranpreschende Musik eines Zwei-Personen-Orchesters, das jegliches Potential, dass ihm zur Verfügung steht auch nutzt: Der betörende zweistimmige Gesang der beiden trifft auf Trommeln und Lumpeten, Klaviertasten und Banjo-Ukulele-Saiten, Gitarre, Steppschuh, eine ganze Kofferkapelle und viel Klimbim.
Mackefisch singen vom Weltuntergang und dem Wolf, von peinlichen verliebten Pärchen und fröhlichen Stalkern, von Annegret, der allgemeinen Angst und einem Auto aus Realität.
„Ihre poetischen Texte treffen den Nerv der Zeit.“ (DIE RHEINPFALZ, August 2019)

Freitag 27.9. Mo Keller EP Release Party

Uncategorized

Mo Keller

Singer Songwriter – Pop – Folk

Mo Keller erschafft eine Klangwelt zwischen akustischem Songwriter-Pop und von Folk inspirierten Gesangs-Melodien, die sowohl durch seine tiefgründigen und direkten Texte, als auch durch seine persönliche Art, Songs zu schreiben, ausgezeichnet wird. Ob auf der Ukulele, dem Klavier oder der Gitarre – seit Kindertagen ist Mo Keller vielseitig musikalisch unterwegs. Seit 2016 schreibt der gebürtige Mannheimer Songs, kreiert mit seiner Loop Station den Sound einer ganzen Band und zaubert so manchem Zuhörer und so mancher Zuhörerin ein Lächeln auf die Lippen. Mit seinen jungen 19 Jahren war Mo bereits viel in der Welt unterwegs. Ein halbjähriger Aufenthalt in Minnesota und weitere Roadtrips durch ganz Kanada und die USA – im Gepäck natürlich seine Gitarre – prägten sein Songwriting maßgeblich. Mo textet auf Englisch und spricht dabei Themen an, mit denen sich viele junge Menschen identifizieren können: Verlorene Liebe, Sehnsucht nach Heimat und das Überwinden versteckter Ängste. Seine Lieder sind tiefgehend und laden gleichzeitig zum Mitsingen ein.

Seit 2019 werkelt Mo Keller im Studio an seiner ersten EP (Release 04. Oktober 2019), eine Ansammlung seiner besten Lieder im Kontext einer Vollproduktion. Während Mo Keller live als Solo-Künstler mit seiner Individualität und direkten Persönlichkeit begeistert, kann man sich als Fan auf seine Songs im Klangbett zwischen Folk-Rock und Singer-Songwriter Pop mit Orchesterprisen freuen.

Den größten musikalischen Einfluss auf Mo’s Eigenkompositionen übt Ed Sheeran aus. Als weitere Inspiration sind Bob Dylan, George Ezra, Coldplay, AnnenMayKantereit, Passenger und Mumford & Sons zu nennen.

10.9. 20:00 Luna & the notorious Sleepwalkers

Uncategorized

 

Achtung Achtung!
Man mag es kaum glauben: die legendären berühmt-berüchtigten Stimmungskanonen sind seit Jahren das erste und voraussichtlich auch das letzte Mal noch einmal in ihrer Heimatstadt zu sehen und zu hören! EIn Event der Extraklasse, das ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet!

Zum Besten gegeben werden natürlich alle bekannten Charthits, die ihr kennt und feiert!

Die Presse sagt:
„Luna & the notorious Sleepwalkers“ wandeln auf jazzig-leisen Sohlen durch den lauten Pop-Dschungel, immer auf der Suche nach neuer Inspiration für ihre überraschend umgesetzen Eingeninterpretationen.
Was bei der Performance der drei Musiker*innen aus Mannheim wohl zuerst ins Auge sticht: unbändiger Spaß an dem, was sie tun! Und das kann sich durchaus hören und sehen lassen: fantasievoll umgesetzter Acoustic-Jazz, orientiert an den größten Hits von Pop bis Trash-Pop, interpretiert mit charmantem Augenzwinkern.

Gitarre, Percussion, Gesang und außerdem allerhand musikalisches Spielzeug kommen bei diesem Trio zum Einsatz. Langeweile kann zuhause bleiben!

Also dann,
wir zählen auf euch! Das wird ein Riesenspaß!

Eure Sleepwalkers

Hey! Hey! Hey! Wir werden drey!!!

Uncategorized

Anlässlich dieses stolzen fast unglaublichen Ereignisses gibt es für den 3. Jahrestag ein Quiz:

1. Welches Künstler Duo  hat nach Monika Grzymalla und Skafte Kuhn im COHRS ausgestellt?  Welches Objekt?

Zur Eröffnung am 10.9. ???

2. Wie lautet unser WLAN Passwort ?

3. Was ist unser immer währendes Wochengericht?

 

Wer 1 Frage beantworten kann erhält einen Kaffee oder Tee.

Wer 2 Fragen beantworten kann erhält eine Hauslimo

Wer 3 Fragen beantworten kann erhält ein warmes Tagesgericht nach Wahl